Die Rechtsgrundlage der Hygiene-Maßnahmen sind sowohl das Infektionsschutzgesetz als auch die Corona-Schutzverordnung des Freistaats Bayern.
Ziel der Maßnahmen ist, eine Übertragung des Corona-Virus SARS-COV- 2, zu verhindern.

Ansprechpartnerin zum Infektions- bzw. Hygieneschutz:

Name: Kerstin Schießl

Tel. / E-Mail: 0179 3422056 / kerstin@markiert-trainiert.de

Voraussetzung für die Teilnahme an Einzel- und Gruppentraining ist, dass die nachfolgenden Hygienevorschriften und Regeln eingehalten werden. Alle Teilnehmer und Trainerinnen sind an die Einhaltung der folgenden Regeln gebunden und erklären sich im Zuge der Anmeldung damit einverstanden:

  1. Alle Trainingseinheiten findet in Abhängigkeit des 7 Tage Inzidenzwertes der Stadt Regensburg statt und können kurzfristig gegen Gutschrift oder Ersatztermin von Seiten markiert trainiert verschoben oder abgesagt werden.
  2. Es dürfen max. 5 Mensch-Hund-Teams am Training teilnehmen. Dabei darf ein Hund von nur 1 Person begleitet werden.
  3. Personen mit Anzeichen oder Symptomen einer Covid19 Infektion, insbesondere Atemwegssymptomen oder Fieber dürfen nicht am Training teilnehmen.
  4. Personen, die innerhalb von 14 Tagen vor dem Trainingstermin Kontakt zu einer auf Covid19 Infektion positiv getesteten Person hatten, dürfen nicht am Training teilnehmen.
  5. Vor, während und nach den Trainingseinheiten wird ein Mindestabstand von 1,5 m zwischen den Mensch-Hund-Teams eingehalten.
  6. Eine Teilnahme an den Trainingseinheiten ist nur nach voriger Anmeldung möglich. Die tatsächliche Anwesenheit wird vor Ort dokumentiert. Die Angabe einer Kontakttelefonnummer ist zwingend erforderlich. Die Daten werden auf Verlangen zum Zwecke der Nachverfolgbarkeit von Infektionsketten dem zuständigen Gesundheitsamt weitergegeben. Davon abgesehen werden die Daten vertraulich behandelt und 4 Wochen nach Trainingsende vernichtet.
  7. Alle Teilnehmer müssen ab Ankunft/bei Verlassen des PKW, während der gesamten Trainingseinheit bis zum Verlassen/Einstiegen in den PKW einen eigenen Mund-Nasen-Schutz (FFP2 Standard) tragen.
  8. Vor, während und nach den Trainingseinheiten wird auf den Verzehr von Getränken oder Speisen und auf das Rauchen verzichtet.
  9. Allen Teilnehmern wird dieses Hygienekonzept bei der Anmeldung elektronisch übersendet oder vor Kursbeginn zur Kenntnisnahme bereitgestellt.
  10. Jedes Mensch-Hund-Team darf nur seine eigenen Trainingsutensilien (Leinen, Spielsachen, Decken, Leckerchen, usw.) verwenden. Sie dürfen nicht untereinander getauscht werden. Auf das Anfassen haushaltsfremder Hunde wird verzichtet.
  11. Die Teilnehmer werden gebeten die „AHA+A” Regeln einzuhalten.
  12. Nachfolgende Trainingseinheiten werden mindestens 15 Minuten zeitversetzt geplant und gestartet um Kontakt auszuschliessen.